Roli Lazell
Schule für tiergestützte Therapie

Aktuelles

DIE HERAUSFORDERUNG DES JAHRES 2018

Hier wird gemeinsam gelebt und gelernt. Unsere Junghunde sind jetzt fünf Monate alt.

 

 

TIERISCHE FREUNDSCHAFTEN 2018

Bei Roli lernt man ganz viele Tiere kennen.

 

 

 

AUF DEM BERGE, DA WEHET DER WIND 2018

Deshalb musste noch ein zweiter Bauwagen her, ganze fünf Meter lang und beheizbar. Welch ein Luxus!

 

 

JUNGER HUND WÄCHST MIT SEINEN AUFGABEN 2018

Snorre und Kathi werden nach Abschluß ihrer Therapiehundeausbildung gemeinsam im Förderzentrum für gehörlose Kinder ihre Aufgabe wahrnehmen.

 

 

ALLE LIEBEN KATZENKINDER 2018

Moritz und Adele bewohnen seit dem Sommer 2018 unser Baumhaus.

 

 

SCHAFE OHNE MANTEL 2018

Noch rechtzeitig vor der großen Hitze des sagenhaften Sommers 2018 wurden die Schafe von der Wolle befreit.

 

 

ADOPTIVOMA/MAMA 2018

Taigá und Greta widmen sich ihrer neuen Aufgabe und helfen uns bei der Erziehung.

 

 

ZUWACHS 2018

Wir haben uns zum ersten Mal der Herausforderung gestellt, zwei Welpen gleichzeitig groß zu ziehen. Die beiden Pyrenäen/Kaukasen Geschwister Masha und Seppi zogen Ende Juni bei uns ein.

 

PRÜFUNG BESTANDEN 2018

Nun ist Greta schon fast erwachsen und hat im September beim Verein Mensch-Tier ihre Therapiehundeprüfung bestanden.

 

 

THERAPIEHUNDE AUSBILDUNG 2017

Auch dieses Jahr wurden wieder zwei neue Therapiehunde - Teams in die Arbeit entlassen.

Marie unterstützt mit zwei ausgebildeten Hunden als Psychologin gehörlose Kinder.

 

THERAPIEHUNDE AUSBILDUNG 2017

Vanessa begleitet mit ihrem Hund Pelle in der Schule für tiergestützte Therapie das Betreuungsprojekt für Kinder.

 

 

GRETA BABY 2016

Am 12. Juni zieht Greta bei uns ein. Greta ist die Tochter der beiden riesig freundlichen Eltern Uschi & Gustav die gemeinsam eine Mischung aus Bärenhund/Leonberger/Neufundländer/Kaukase und Boxer sind. Ganz spannend wird noch was Greta einmal werden will.

 

SCHAFSSCHUR 2016

Endlich können auch die Schafe wieder aufatmen. Diesmal wurden sie viel stressfreier zuhause geschoren und konnten danach gleich wieder auf die Weide. Allerdings hatten sie ein Problem damit, sich wiederzuerkennen. Aber auch für uns sieht ein Schaf ohne seinen dicken Mantel ganz fremd aus!

 

KOOPERATIVE  2016

Auch die Kooperative wächst und gedeiht und verfolgt weiterhin das Ziel der gegenseitigen Unterstützung und der Qualitätssicherung der tiergestützten Arbeit in Schleswig-Holstein.

 

THERAPIEHUNDEGRUPPE NORD 2016

Unsere Schulungsgruppe ist um die neu geschulten Teams angewachsen und trifft sich alle zwei Monate zwecks Spaß und Austausch.

 

 

THERAPIEHUNDE AUSBILDUNG 2016

Im Frühjahr 2016 konnte schon ein weiteres geschultes Team in die Arbeit entlassen werden.
Marianne und ihre kleine American Shepherd Hündin haben uns sechs Monate bei der Arbeit begleitet und viel gelernt.

 

THERAPIEHUNDE AUSBILDUNG  2015

Auch dieses Jahr wurden wieder drei Teams erfolgreich geschult. Alle Beteiligten hatten viel Spaß an der Sache und haben sich hervorragend weiterentwickelt.

 

KÄTZCHEN ZUWACHS 2015

Auch dieses Jahr zog wieder ein Katzenbaby bei uns ein. Das kleine Mädel nannten wir Mohrchen, genannt wird sie Möhrchen.

 

FINDELKIND FUCHS  2014

Wunderschöne Momente haben wir mit dem keinen Fuchs Thomas verbracht (die Namensverwandtschaft mit unserem Förster ist rein zufällig), der im Mai als fünf  Wochen alter Welpe entkräftet aufgefunden wurde. Bis zum Alter von drei Monaten ließ er sich von uns regelmäßig füttern, aber schon mit sieben Wochen war er selbständig genug, um seine Hütte zu verlassen und sich nur auf Zuruf zu den drei Mahlzeiten und den Fototerminen blicken zu lassen. Trotz des engen menschlichen Kontaktes in den ersten schwierigen zwei Wochen, hat der kleine Fuchs glücklicherweise entschieden ein Wildtier bleiben zu wollen. Nun kommt er uns nur noch des nachts besuchen, wenn alle fest schlafen und manchmal findet er dann in seiner ehemaligen Hütte ein rohes Ei.